Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Krönung-Mariens Krönung Mariens

Bei Unserer Lieben Frau von Stubenberg

Mit Blick auf die Diakonenweihe heuer in unserem Pfarrverband schauen wir auf Maria, als die (Dienst)Magd des Herrn.

Andre­as Ragal­ler soll im Sep­tem­ber die­ses Jah­res die Dia­ko­nen­wei­he emp­fan­gen. Das soll uns Anlass sein, auf den dia­ko­na­len Aspekt” zu schau­en — von Maria und der Kir­che, die in Maria ihr Urbild hat. Als Pre­di­ger kom­men Pries­ter und Dia­ko­ne, die mit unse­rem Wei­he­kan­di­da­ten bzw. sei­ner Wei­he eine Ver­bin­dung haben.

Am Frei­tag, 13. Mai 2022 ist der Auf­takt zur heu­ri­gen Stu­ben­ber­ger Wall­fahrt. Wir freu­en uns auf Dekan Joa­chim Stein­feld, der als Pfar­rer des Pfarr­ver­ban­des Sim­bach am Inn auch der Prak­ti­kums­pfar­rer unse­res Dia­ko­nan­dus ist.

Ein künf­ti­ger Kol­le­ge im Amt des Dia­kons kommt am Mon­tag, 13. Juni: Gün­ter Jäger, der im Pfarr­ver­band Feich­ten tätig ist und dem Ruf von Papst Fran­zis­kus folgt, an die Rän­der” zu gehen, wie letz­tes Jahr auf die Insel Lesbos.

Eine Nach­pri­miz dür­fen wir fei­ern am Mitt­woch, 13. Juli, wenn Neu­pries­ter Peter Bosá­nyi aus Vorn­bach am Inn den Stu­ben­berg auf­sucht. Mit ihm ver­bin­det unse­ren Dia­ko­nan­dus nicht nur, dass jeder Pries­ter auch ein Dia­kon ist und bleibt, son­dern die Coro­na-beding­te Ver­schie­bung der jewei­li­gen Wei­he um ein Jahr.

Einen wei­te­ren Stän­di­gen Dia­kon dür­fen wir am Sams­tag, 13. August mit Mar­kus Bal­di­ni begrü­ßen, der in Pas­sau sei­nen Dienst tut — noch län­ger mit ihm bekannt ist Ehe­frau Mar­ti­na aus frü­he­ren Zei­ten im Kinderkrankenhaus.

Mit dem Ehe­paar Ragal­ler hat schließ­lich auch der Gast am letz­ten Fati­ma­tag vor der Wei­he zu tun, denn am Diens­tag, 13. Sep­tem­ber kommt mit Pfar­rer Wolf­gang Kel­ler jener Pries­ter, der als dama­li­ger Kaplan der Trau­ung der bei­den am 20. Sep­tem­ber 2003 in Vils­ho­fen assis­tiert hat.

Zum Abschluss des Fati­ma­jah­res 2022 am Don­ners­tag, 13. Okto­ber ist es dann der — so Gott will — neu geweih­te Dia­kon Andre­as Ragal­ler aus Münch­ham selbst, der den Dienst der Pre­digt über­neh­men wird.

Und so läuft ein Fatimatag ab...

18.15 Uhr Rosen­kranz & Beichtgelegenheit

19.00 Uhr Pil­ger-Amt mit Pre­digt und eucha­ris­ti­schem Abschluss

anschl. Steh­emp­fang am Kir­chen­platz oder im Pfarr­heim durch den Stu­ben­ber­ger Frauenbund

Gegrüßt seist Maria vom Stum­berg’ genannt…”

Stubenberger Marienlied