2R7A1661

"Die Kirche lebt von der Eucharistie"

- dies betonte der heilige Papst Johannes Paul II. in seinem letzten großen Schreiben.

Auch als Pfarrverband leben wir aus dem Geheimnis der Eucharistie - sie ist unser "tägliches Brot".

Eucharistie am Sonn- und Feiertag

Unse­re Got­tes­dienst­zei­ten am Sonn- und Fei­er­tag sind 8.45 Uhr und 10.15 Uhr.

Nach unse­rer neu­en Got­tes­dienst­ord­nung seit dem 1. Advent gibt es einen ca. 14-tägi­gen Wech­sel — an einem Sonn­tag je zwei Eucha­ris­tie­fei­ern um 8.45 Uhr und um 10.15 Uhr, am ande­ren Sonn­tag eine klas­si­sche Früh­mes­se um 8.45 Uhr und um 10.15 Uhr der beson­ders, vor allem auch für Fami­li­en gestal­te­te Pfarr­got­tes­dienst im Rah­men von MuM”.

Ähn­li­ches gilt für den Fei­er­tag. Vor­abend­got­tes­diens­te (sams­tags um 16 oder um 19 Uhr) fin­den nur mehr aus­nahms­wei­se statt. 

Bit­te jeweils die Got­tes­dienst­ord­nung im Pfarr­brief beachten.

Eucharistie am Werktag

Unse­re Grund­ord­nung am Werk­tag im Som­mer 2019:

  • Mon­tag 8.30 Uhr Spi­tal­kir­che Ering, 19.00 Uhr Prienbach
  • Diens­tag 8.00 Uhr Kirn, 19.00 Uhr Stubenberg
  • Mitt­woch 8.00 Uhr Münch­ham, 19.00 Uhr St. Anna
  • Don­ners­tag 8.00 Uhr Stu­ben­berg, 19.00 Uhr Kirn
  • Frei­tag 8.00 Uhr Prien­bach, 19.00 Uhr Pfarr­kir­che Ering oder Pildenau
  • Sams­tag 8.30 Uhr Spi­tal­kir­che Ering

Auch hier bit­te die Got­tes­dienst­ord­nung im jewei­li­gen Pfarr­brief beachten.

Tut dies zu mei­nem Gedächtnis!”

Lk 22,19