Außenansicht-nach-Renov.-2017-2

Pfarrei Münchham

Die kleinste unserer fünf Pfarreien hat klösterliche Wurzeln. Somit erklärt sich auch dasselbe Patrozinium wie Niederaltaich.

  • Patro­zi­ni­um: St. Mau­ri­ti­us, 22. September
  • Tag der Ewi­gen Anbe­tung: 29. Juni
  • Katho­li­ken­zahl: 299 (Stand April 2019)
  • Pfarr­ge­mein­de­rats­vor­sit­zen­der: Rudi Eckinger
  • Kir­chen­pfle­ger: Andre­as Ragaller

Blick in die Geschichte

Im 8. Jahr­hun­dert war Münch­ham eine Nie­der­al­tai­cher cel­la“. Nach meh­re­ren Besitz­ver­schie­bun­gen fand die Erhe­bung zur Pfar­rei statt. 1383 erfolg­te eine Schen­kung an das Klos­ter Asbach, 1404 die Inkor­po­ra­ti­on als klös­ter­li­ches Pfarr­vi­ka­ri­at. Nach der Säku­la­ri­sie­rung des Klos­ters wur­de Münch­ham mit Datum vom 2. Janu­ar 1806 wie­der zur Pfar­rei erklärt.

Nichts kann uns schei­den von der Lie­be Got­tes, die in Chris­tus Jesus ist, unse­rem Herrn.”

nach Röm 8,39