IMG_E8154

Kirche im Kleinen

Die Keimzelle von Gesellschaft und Kirche ist und bleibt die Familie. Wir wollen helfen, dass diese auch heute den Glauben miteinander leben können.

Familiengottesdienst und KinderKirche

Jede MuM ver­sucht, auf Fami­li­en und vor allem auf die Kin­der ein­zu­ge­hen — im Rah­men des Ein-Stim­mens” oder dann bei der Eucha­ris­tie­fei­er, die ent­we­der als Fami­li­en­got­tes­dienst gestal­tet ist oder die par­al­lel einen eige­nen Teil, die Kin­der­Kir­che, bietet.

Dane­ben gibt es auch eigen­stän­di­ge KinderKirchen.

Alle Ter­mi­ne fin­den Sie hier:

Gruppen für Kinder und Jugendliche

In ers­ter Linie ist es die Schar der Minis­tran­tin­nen und Minis­tran­ten, die auf Ebe­ne des Pfarr­ver­ban­des das Ange­bot für Kin­der und Jugend­li­che bil­det. In etwa ab der Erst­kom­mu­ni­on dür­fen Mäd­chen und Jun­gen den Dienst am Altar aus­füh­ren. Dane­ben gibt es immer wie­der Gemein­schaft­li­ches wie den Som­mer­aus­flug, Kegeln oder einen Badetag.

Als neu­en Weg” in der Jugend­ar­beit gibt es für Jugend­li­che ab der 5. Klas­se seit der Fas­ten­zeit 2019 die Jugend­Grup­pe Jor­dan.

Erstkommunion

Die Dritt­kläss­ler sind an einem der Sonn­ta­ge nach Ostern zur ers­ten hei­li­gen Kom­mu­ni­on eingeladen.

Mit dem Pfar­rer berei­ten sie sich im Schul­un­ter­richt dar­auf vor. Auch die Teil­nah­me an den Fami­li­en­got­tes­diens­ten sowie beson­de­ren Andach­ten wie die Tauf­er­neue­rung oder die Erst­beich­te gehö­ren zur Erstkommunion-Vorbereitung.

Lasst die Kin­der zu mir kom­men; hin­dert sie nicht daran!”

Mk 10,14