icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Folie79

Renovierung von St. Anna - eine unendliche Geschichte

Die Liste der Renovierungen zeigt, dass sich immer neue Baustellen aufgetan haben. Diese kosteten nicht nur Geld, sondern auch Zeit. Denn im denkmalgeschützten St. Anna ist jede Maßnahme mit der Frage nach dem konkreten „Wie“ eine komplizierte Angelegenheit...

Die Reno­vie­rung der Wall­fahrts­kir­che St. Anna dau­ert nun schon seit 1989 — in immer neu­en Etap­pen, mit immer neu­en Pau­sen geht es lang­sam, aber doch ste­tig voran. 

Hier ein bild­haf­ter Ein­blick in die Historie…

Was früher war und wie sich immer wieder alles verschob...

Verfestigung unten...

Stabilisierung oben...

Wiederaufbau nach über vier Jahren...

Neuer Putz und Ende der diözesanen Bezuschussung...

Neuordnung des Gestühls...

Mit einfachen Mitteln entsteht ein neuer Kirchenraum...

Die Feier der Altarweihe am 4. Oktober 2020...

Der Bau­ab­schnitt 2020 mit Altar­raum­neu­ge­stal­tung und Kir­chen­ge­stüh­ler­neue­rung hat uns 64.250 € gekos­tet und muss­te allein von der Pfar­rei über­nom­men wer­den, was durch eine hohe Spen­den­be­reit­schaft mög­lich war.

Der fina­le Abschnitt, der 2021 fol­gen soll und eine Siche­rung sowie kos­me­ti­sche Ver­bes­se­rung der his­to­ri­schen Aus­stat­tung beinhal­tet, wird auf gut 90.000 € geschätzt. Knapp 23.000 € dür­fen wir aus Zuschüs­sen sei­tens der öffent­li­chen Hand erwar­ten, ver­blei­ben für die Pfar­rei noch ein­mal ca. 63.000 € zu investieren.

Sie wol­len uns unter­stüt­zen? - Wir sind dank­bar für jede Spende. 

Bank­ver­bin­dung: Kath. Pfarr­kir­chen­stif­tung Ering, IBAN DE 84 7406 1813 0247 2002 00

Ver­gel­t’s Gott!

Stel­le mein Haus wie­der her!”

Der Gekreuzigte zum hl. Franziskus