icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

IMG_1581 info-icon-20px Maria mit Kind (Gnadenbild zum Wunder von Stubenberg), um 1600 (?), gekrönt zum 300. Jubiläum des Wunder von Stubenberg 2016

"Wallfahrt wieder auferstanden"

Das von Papst Benedikt XVI. ausgerufene "Jahr des Glaubens" (2012/13) wurde zum Anlass genommen, die Wallfahrt nach Stubenberg durch Fatima-Tage von Mai bis Oktober wieder zu beleben. 2016 wurde zum 300. Jubiläum des "Wunders Stubenberg" durch Bischof em. Wilhelm Schraml das Wallfahrtsbild gekrönt.

Am 13. Mai 2013 hielt der dama­li­ge Admi­nis­tra­tor der Hei­li­gen Kapel­le von Alt­öt­ting, Prä­lat Lud­wig Lim­brun­ner, den ers­ten Fati­ma-Tag in Stu­ben­berg. Seit­her wird jeweils von Mai bis Okto­ber mit wech­seln­den Zele­bran­ten zur Wall­fahrt nach Stu­ben­berg eingeladen.

Eine beson­de­re Ehre wur­de dem ältes­ten akti­ven Wall­fahrts­ort im Bis­tum Pas­sau am 13. Mai 2016 zuteil. Anläss­lich des 300. Jubi­lä­ums des Wun­ders von Stu­ben­berg erhiel­ten Madon­na und Kind am Lieb­frau­en-Altar nicht ein­fach nicht nur wie­der Kro­nen, die bei der letz­ten Innen­re­no­vie­rung ent­fernt wur­den, son­dern das Bild wur­de gekrönt, das heißt als beson­de­rer Wall­fahrts­ort aus­ge­zeich­net. Im Auf­trag von Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB nahm Bischof em. Wil­helm Schraml die Krö­nung vor.

Zum 5. Geburts­tag der Fati­ma-Tage am 13. Mai 2018 kam erneut Prä­lat Lud­wig Lim­brun­ner, mitt­ler­wei­le Bay­er­wald-Pfar­rer in Regen, und beton­te, dass die Notiz einem Wall­fahrts­buch des Bis­tums Wall­fahrt erlo­schen” Gott Lob über­holt sei; man dür­fe jetzt sagen: Wall­fahrt wie­der auferstanden!”

IMG_2559
IMG_1779
Fatimatag- -4940
PICT3348
IMG_5436
1-4
PJTS2995

Glor­wür­d’­ge Köni­gin, himm­li­sche Frau, mil­de Für­spre­che­rin, reins­te Jungfrau…”

GL 882 (Eigenteil Bistum Passau)